Arbeiten auf Papier - 2017

Manfred Hammes & Georg Kohlen

Ausstellung vom 29. April – 25. Mai 2017     
29. April 2017 |19 Uhr Eröffnung und Interaktive Lesung mit Georg Kohlen

Jedes Jahr befasst sich eine Ausstellung im ArtLab des Kunstpavillons Burgbrohl mit Werken aus dem Nachlass von Manfred Hammes im Kontext seines Künstlerlebens.

2017 wurde Georg Kohlen, lebend und arbeitend in Heinsberg und Köln, eingeladen mit einem eigens für diese Ausstellung erarbeiteten Beitrag in einen Dialog mit den Werken aus dem Nachlass von Manfred Hammes zu treten.

In der Ausstellung wurden raumgreifende Arbeiten auf Papier von Manfred Hammes und Georg Kohlen gezeigt. Der medienübergreifende Ansatz, die Überschreitung der verschiedenen künstlerischen Gattungen ist bzw. war ein gemeinsamer Nenner. So zeigte sich der schlichte Begriff „Arbeiten auf Papier“ als raumgreifende Installation, in der Malerei eine objekthafte Dimension entfaltet und Text-Zeichnung als skulpturale Arbeit verstanden wird.

Georg Kohlen war Mitbegründer der Produzentengalerie 68elf in Köln, wo Manfred Hammes seit 1990 kontinuierlich bei thematischen Gruppenausstellungen und vielfältigen innovativen und originellen Kunstprojekten teilnahm und internationale Ausstellungen mitorganisierte. Gemeinsam nahmen sie an Symposien und Ausstellungen teil, u.a. Budapest, Jazbereny/ HU und Den Haag/ NL.

Das künstlerische Werk von Georg Kohlen umspannt viele Facetten: von Malerei, Objekt-Performance bis zur Textzeichnung, meist präsentiert in hintergründigen, anspielungsreichen Installationen. Dem Betrachter wird viel Raum zum Entdecken gegeben.

Zur Eröffnung am 29. April gab Georg Kohlen die Gelegenheit zu einer „interaktiven Lesung“. Die Besucher der Ausstellung konnten in einer choreografierten Interaktion Textfragmente aus seinen Künstlerbücher lesen.

Weblinks: www.georg-kohlen.de und www.hammes-meiner.de

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Einige von ihnen sind notwendig, wobei andere uns helfen, die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können jederzeit die Einwilligung widerrufen, indem man zu den "Cookie-Einstellungen" am Ende unserer Webseite geht.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.